/** ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ */

Europäische Strategie zur Anpassung an den Klimawandel

Maßnahmen zur Klimaanpassung auf EU-Ebene sind besonders dann sinnvoll, wenn die Auswirkungen des Klimawandels die Grenzen einzelner Mitgliedsstaaten überschreiten, wie es bei Flusseinzugsgebieten oder Meeresbecken bspw. der Fall ist. Auch für bestimmte Sektoren, die über eine gemeinsame Politik oder den Binnenmarkt miteinander verflochten sind, ist eine koordinierte Gemeinschaftsaktion von Nöten.

Am 29. Juni 2007 veröffentlichte die EU-KOM das Grünbuch "Anpassung an den Klimawandel in Europa – Optionen für Maßnahmen in der EU", das mit vier Aktionsschwerpunkten einen ersten flexiblen Ansatz zur Auseinandersetzung mit den Auswirkungen des Klimawandels bildet.

Das Weißbuch "Anpassung an den Klimawandel – ein europäischer Aktionsrahmen" wurde zwei Jahre später publiziert. Zur Reduzierung der Anfälligkeit der EU gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels sollen folgende Maßnahmen ergriffen werden: die Schaffung einer soliden Wissensgrundlage, die Integration des Aspekts der Klimaanpassung in die EU-Politik und die Stärkung der internationalen Zusammenarbeit im Bereich Klimaanpassung.

Am 16. April 2013 wurde die "EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel" veröffentlicht. Diese baut auf oben genanntem Weißbuch auf und verfolgt drei Hauptziele:

  1. Finanzielle Förderung von Anpassungsstrategien in den Mitgliedsstaaten
  2. "Klimasicherung" durch die Förderung von Anpassungsmaßnahmen in besonders gefährdeten Sektoren
  3. Schließen von Wissenslücken in Bezug auf Anpassung

Hier finden Sie die relevanten politischen Strategiepapiere zur Klimaanpassung auf europäischer Ebene:

PDF "EU-Strategie zur Anpassung an der Klimawandel"

PDF Weißbuch "Anpassung an den Klimawandel: Ein europäischer Aktionsrahmen"

PDF Grünbuch "Anpassung an den Klimawandel in Europa – Optionen für Maßnahmen der EU"
 

 Kombilogo neu