/** ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ */

Veranstaltungen

Hier finden Sie alle Informationen und Unterlagen zu den Veranstaltungen des Netzwerks Klimadialogs.

6. Vernetzungstreffen "Extremwetterereignisse im Fokus betrieblichen Risikomanagements"

Am 31. März 2014 fand das 6. und letzte Vernetzungstreffen des Netzwerks Klimadialogs statt. Ziel des Vernetzungstreffens war es, den Teilnehmern aufzuzeigen, wie sich Unternehmen strategisch vor Schäden durch Hochwasser, Stürmen, Hagel etc. schützen können. Nach der Begrüßung der rund 30 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zog Frau Angelika Ulrich, Geschäftsführerin von co2ncept plus, die Bilanz aus dem Projekt, präsentierte die Ergebnisse der 2. Projektumfrage „Klimarisiken erkennen, verstehen und managen“ und gab einen Ausblick auf den zukünftigen Handlungsbedarf bei der Klimaanpassung. Zum Einstieg in die Thematik stellte Frau Dr. Monika Kratzer vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz die klimapolitische Zielsetzung Bayerns sowie Informationsangebote vor, die seitens der Politik bereitgestellt werden, um Unternehmen bei der Identifizierung und dem Umgang mit Klimarisiken zu unterstützen. Im Anschluss daran gab Herr Tobias Grimm von der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG einen Überblick über die Schadensbilanzen von Wetterextremen und zeigte auf, mit welchen Versicherungen Unternehmen extremwetterbedingten Schäden vorbeugen können. Daran anschließend berichtete Herr Dr. Minigyi Wang vom DIN – Deutschen Institut für Normung e. V., wie die Zunahme von Extremwetterereignissen in der Normung berücksichtigt wird. Abgerundet wurde das Vernetzungstreffen von einem Praxisbericht der bifa Umweltinstitut GmbH. Frau Ruth Berkmüller legte anhand einer Unternehmensbefragung des bifa-Instituts und einem Best-practice-Beispiel dar, wie sich die bayerische Wirtschaft an den Klimawandel anpasst.

31. März 2014

 

hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

postbullets high Einladungsflyer PDF

postbullets high TOP 1_Ulrich Download

postbullets high TOP 2_Kratzer Download

postbullets high TOP 3_Grimm Download

postbullets high TOP 4_Wang Download

postbullets high TOP 5_Berkmüller Download

 

5. Vernetzungstreffen "Klimaangepasstes Bauen und Sanieren von Industrie- und Gewerbebauten"

Kernthema des 5. Vernetzungstreffens war die klimaangepasste Gestaltung von Industrie- und Gewerbegebäuden. Zum Einstieg in die Thematik berichtete Herr Gerhard Hofmann vom Deutschen Wetterdienst über die Entwicklung der Häufigkeit und Intensität gebäuderelevanter Extremwetterereignisse. Im Anschluss daran stellte Herr Jan Benden vom Institut für Stadtbauwesen an der RWTH Aachen das Projekt „klimAix – klimagerechte Gewerbeflächenentwicklung in der StädteRegion Aachen“ sowie zwei Klimaanpassungstools – den Verwundbarkeits-Check und den klimAix-Leitfaden – vor, die im Rahmen des Projekts entwickelt wurden. Daran anschließend referierte Herr Fritz Hatzfeld von der Hydrotec Ingenieursgesellschaft für Wasser und Umwelt mbH über die Schadenspotentiale von Naturgefahren sowie die Anfälligkeiten von Gebäuden und legte dar, wie Unternehmen systematisch bei der Analyse und Bewertung von Gefahren und Risiken vorgehen können. Abgerundet wurde das Seminar durch ein Praxisbeispiel zur klimaangepassten Gebäudegestaltung der Byodo Naturkost GmbH, welches von Herrn Alois Maier von mhp Architekten präsentieren wurde.

18. Februar 2014

 

hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

postbullets high Einladungsflyer PDF

postbullets high Präsentationen Download

 

4. Vernetzungstreffen "Energiespeicher - Klimaanpassung durch innovative Technologien"

Im Mittelpunkt des 4. Vernetzungstreffens stand das Thema Energiespeicher. Im Anschluss an den Einführungsvortrag "Speichersysteme in einer klimagerechten Energieversorgungslandschaft" von Herrn Dr. Martin Kleimaier von der ETG - Energietechnischen Gesellschaft im VDE erhielten die Teilnehmer von Herrn Dominik Schledde vom IWES - Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik einen Einblick in zukunftsfähige Speichertechnologien. Herr Schledde ging in diesem Zusammenhang auch auf die Wirtschaftlichkeit der unterschiedlichen Speichermöglichkeiten ein und stellte neueste Ergebnisse, insbesondere aus dem Power-to-Gas-Bereich vor. Daran anschließend referierte Herr Simon Herzog vom Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik der TU München über Wärmespeichermöglichkeiten in sog. "Smart Buildings". Ein Vortrag von Dr. Carsten Reincke-Collon von der Younicos AG über das Betriebskonzept der von Younicos entwickelten 5 MW Großbatterie rundete das Seminar ab.

17. September 2013

 

hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

postbullets high Seminarprogramm PDF

postbullets high Präsentationen Download

 

 

3. Vernetzungstreffen "Klimaangepasstes Wassermanagment in der Wirtschaft"

Das 3. Vernetzungstreffen des Netzwerks Klimadialog drehte sich rund um das Thema "Klimaangepasstes Wassermanagement in der Wirtschaft". Die Teilnehmer wurden zu den klimawandelbedingten Änderungen des Wasserhaushalts in Deutschland informiert und erhielten einen Einblick in das Konzept des virtuellen Wassers und das Klimaanpassungsinstrument "Water Footprint". Als Referenten durften wir Herrn Gerhard Hofmann vom Deutschen Wetterdienst, Herrn Dr. Michael Altmayer vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit und Herrn Dr. Sven Lundie von der PE International AG begrüßen.

16. Mai 2013

 

hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

postbullets high Einladungsflyer PDF

postbullets high Präsentationen Download

 

Konferenz "Klimaanpassung in der Wirtschaft"

Auf unserer Konferenz "Klimaanpassung in der Wirtschaft" analysierten und diskutierten rund 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Forschung, wie sich die Wirtschaft strategisch auf zunehmende Wetterextreme einstellen kann. Im Mittelpunkt der Konferenz stand sowohl die Identifizierung klimawandelbedingter Folgen in Deutschland, als auch die Bewusstseinsbildung, dass Klimaanpassungsmaßnahmen in der Wirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnen. Als Vertreter der Bayerischen Staatsregierung sprach Herr Dr. Marcel Huber, Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, über die Klimaanpassung als gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Herr Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., wies auf die Chancen und Risiken der unternehmerischen Klimaanpassungspotenziale hin.

23. November 2012

   

hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

postbullets high Einladungsflyer PDF

postbullets high Präsentationen Download

postbullets high Bericht zur Konferenz PDF

 

2. Vernetzungstreffen "Notwendigkeit und Entwicklung unternehmerischer Klimaanpassungsstrategien"

Kernthema des 2. Vernetzungstreffens war die Betroffenheit der deutschen Wirtschaft von Klimafolgen und Extremwetterereignissen und der sich daraus ergebende Handlungsbedarf für Unternehmen. Anhand der eukas-Methode wurde dargestellt, wie Unternehmen ihre eigene Betroffenheit analysieren und wie sie strategisch bei der Entwicklung einer betrieblichen Klimaanpassungsstrategie vorgehen können. Als Referenten durften wir Herrn Klaus-Jürgen Schreiber vom Deutschen Wetterdienst, Herrn Dr. Michael Altmayer vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit sowie Herrn André Karczmarzyk von der ecco Unternehmensberatung GmbH begrüßen.

23. Oktober 2012

 

hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

postbullets high Einladungsflyer PDF

postbullets high Präsentationen Download

 

1. Vernetzungstreffen "Klimaanpassung als unternehmerische Strategie"

Ziel des 1. Vernetzungstreffens war es, in das Thema Klimaanpassung aus unternehmerischer Perspektive einzuführen und die Zielausrichtung des Netzwerks Klimadialog festzulegen. Anhand der Präsentation einer Studie und der Vorstellung der Bayerischen und Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel wurden den teilnehmenden Unternehmen Informationen zur Betroffenheit ihrer Branche sowie Handlungs- und Fördermöglichkeiten im Bereich der Klimaanpassung vermittelt. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit dem Best-Practise-Beispiel der Paneuropa-Rösch GmbH. Vortragende Referenten waren unter anderem Herr Dr. Mahammad Mahammadzadeh vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Frau Dr. Monika Kratzer vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit und Herr Clemens Haße vom Umweltbundesamt.

26. Juni 2012

 

hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

postbullets high Einladungsflyer PDF

postbullets high Präsentationen Download

 

Einladungsflyer (400 KB) Download

 Kombilogo neu